Apotheke im Bereitschaftsdienst: einfach und schnell finden

Die Bereitschaftsapotheke ermöglicht Ihnen den Zugang zu Gesundheitsprodukten außerhalb der Öffnungszeiten (nachts, sonntags und an Feiertagen). Im Falle eines medizinischen Notfalls können Sie den nächstgelegenen Dienst finden, um zu bekommen, was Sie brauchen.

Wann sollte ich diesen Dienst nutzen?

Es gibt viele Situationen, die dazu führen können, dass Sie Materialien für die Notfallversorgung benötigen: zum Beispiel, wenn Sie eine Wunde haben, die Sie reinigen und schützen müssen, aber nicht die richtige Ausrüstung haben, wenn Sie feststellen, dass Ihnen das Medikament ausgegangen ist, das Sie für die Fortsetzung einer regelmäßigen Behandlung benötigen, und Sie eine Nachfüllung brauchen, wenn Sie Schmerzen haben, aber nichts haben, um die Schmerzen zu lindern… In diesen Fällen kann eine Apotheke Sie mit dem versorgen, was Sie brauchen.

Wie findet man sie im Notfall?

Die Kontaktinformationen finden Sie oft auf dem Schaufenster oder der Werbetafel, oder sogar auf der Website, wenn es eine gibt. Ebenso werden sie in der Regel von zuweisenden Ärzten gebucht. Denken Sie auch daran, auf Ihren Rezepten und auf dem von den Apotheken zur Verfügung gestellten Zubehör (Kalender, Taschen, Terminkalender, Stifte…) und auf den ersten Seiten von Verzeichnissen nachzusehen, falls Sie eines haben. Seien Sie jedoch vorsichtig, da die Informationen in einem Verzeichnis nicht unbedingt sehr frisch sind und möglicherweise nicht mehr stimmen. Es ist auch möglich, sich an Ihre Gemeindeverwaltung zu wenden, die den Zeitplan für das Jahr hat. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass Sie die richtigen Informationen haben. Sie können auch die Telefonnummer 118418 anrufen und „Rezept“ sagen, um den Kontakt der Apotheke in Ihrer Nähe zu erhalten, oder Ihre Stadt oder Postleitzahl auf der Website eingeben, um die Liste der geöffneten und empfangsbereiten Apotheken in Ihrer Nähe aufzurufen: Dies ist die schnellste und einfachste Lösung, und sie wird regelmäßig aktualisiert.

Wie  funktioniert dieser Dienst?

Diese Apotheken sind nachts, an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Je nach geografischem Gebiet kann sich der Betrieb je nach Tageszeit unterscheiden: tagsüber bleibt der Betrieb mehr oder weniger gleich wie an jedem Wochentag. Nachts können jedoch in bestimmten Bereichen, die als gefährdet gelten, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Es ist daher ratsam, zuerst die Polizeistation anzurufen, denn wenn Sie die Apotheke aufsuchen, ohne von der Polizei benachrichtigt worden zu sein, kann Ihnen der Zutritt und die Bedienung verweigert werden. Bringen Sie in diesem Fall Ihren Ausweis und Ihr Rezept mit, denn in Zeiten erhöhter Sicherheitsvorkehrungen werden oft nur Anfragen berücksichtigt, die mit einem Rezept belegt sind, das die Dringlichkeit der Situation belegt. Bei nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten und Geräten ist es manchmal notwendig zu warten, bis die Einrichtung normal geöffnet ist. Beachten Sie bitte auch, dass Sie möglicherweise nicht durch die Haupttür an der Vorderseite eintreten können. Das bedeutet, dass der Zugang durch eine Nebentür erfolgt, bei der Sie möglicherweise Ihre Anwesenheit signalisieren müssen, damit sie geöffnet wird. Ansonsten bleibt der Betrieb wie gewohnt: Die gewohnten

 

Adaptierte Linsen für die Korrektur von Keratokonus
Welche Creme zur Linderung von Sehnenscheidenentzündungen?