Was sind die Vorteile von Maca?

Maca-Wurzel und ihre jeweiligen Pulver-, Kapsel- und Tee-Varianten sind das Nahrungsergänzungsmittel der Stunde. Diese peruanische Kreuzblütler Pflanze, die auch als peruanischer Ginseng bekannt ist und in den zentralen Anden beheimatet ist, ist bei Feinschmeckern sehr beliebt und jeder ist leidenschaftlich dabei, ihre gesundheitlichen Vorteile zu verbreiten. Aber, was genau sind seine gesundheitlichen Vorteile?

Was ist Maca-Pulver?

Maca gehört zur Familie der Kreuzblütler, was bedeutet, dass dieses Gemüse eng mit Brokkoli, Blumenkohl, Rettich und Rüben verwandt ist. Seine mächtigen Eigenschaften sind in der Wurzel zu finden und wo Maca Ergänzungen und Pulver kommen aus. Der Geschmack ist eine Kombination aus nussig und süß mit einem leicht bitteren Nachgeschmack. Es wird als ein Inhaltsstoff eingestuft, der die sportliche Leistung verbessert und die Ausdauer erhöht. Die Besonderheit der Maca ist, dass sie reich an Kalzium und Kalium ist, einen niedrigen Natriumgehalt hat und viele essentielle Spurenelemente enthält, sowie Fettsäuren wie Linolensäure, Palmitinsäure und Ölsäure und 19 Aminosäuren. Es enthält auch steroidale Saponine. Neben Kohlenhydraten und Proteinen enthält die Maca-Wurzel Uridin, Apfelsäure und Benzolderivate sowie Glucosinolate, Glucotropeolin und m-Methoxyglucotropeolin. Viele verschiedene Alkaloide sind auch in Maca gefunden worden. Maca enthält auch Selen und Magnesium. Viele Studien befassen sich mit einer möglichen positiven Wirkung auf die sexuelle Funktion bei Menschen mit interessanten Ergebnissen.

Was macht Maca so besonders?

Maca hat viel mehr zu bieten als nur eine aphrodisierende Wirkung. Da die Pflanze in Höhenlagen von bis zu 4400 Metern wächst, ist sie extremen klimatischen Bedingungen ausgesetzt: In den Hochlagen der Anden schwanken die Temperaturen stark und die dort wachsenden Pflanzen sind starken Winden und intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Es ist logisch, dass die Maca-Pflanze unter solchen Bedingungen besonders robust und widerstandsfähig ist und ihre Knolle mit besonders vielen Vitalstoffen anreichern muss. Zum Verzehr eignen sich auch die Blätter, die leicht scharf nach Brunnenkresse schmecken, aber hauptsächlich werden die birnenförmigen, 2 bis 5 cm breiten Knollen verwendet, da dort die meisten Nährstoffe angereichert und gespeichert werden. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Kolenhydrat ist die Maca-Wurzel sehr nahrhaft und hat einen süßen Geschmack. Es eignet sich für die Zubereitung von süßen und pikanten Speisen.

Was macht sie so gesund?

Maca ist besonders reich an Antioxidantien. Diese reduzieren den oxidativen Stress im Körper. Oxidativer Stress wird für den Alterungsprozess mitverantwortlich gemacht und mit der Entstehung einer Reihe von Krankheiten in Verbindung gebracht. Maca ist reich an Kalzium und Zink, Jod, Eisen, Kupfer und Mangan. Die Vitamine B2, B5, C und Niacin machen Maca zu einem echten Energielieferanten. Darüber hinaus enthält die Maca-Wurzel auch Pflanzensterine, die dem Hormon Testosteron ähnlich sind. Diese fördern auf natürliche Weise die Durchblutung des Beckengewebes und stimulieren die Testosteron- und, bei Frauen, die Östrogenproduktion. Außerdem senken sie den Cholesterinspiegel, indem sie die Aufnahme von Cholesterin im Dünndarm hemmen. Mit dieser Fülle an Nähr- und Vitalstoffen

ist Maca Plus der ideale Begleiter für die tägliche Energiezufuhr, insbesondere für Sportler, aber auch für alle anderen, die ihre Vitalität, Kraft und Ausdauer steigern wollen.

Andere Vorteile von Maca-Pulver

Traditionell haben die peruanischen Ureinwohner Maca verwendet, um die kognitiven Fähigkeiten von Kindern zu verbessern. Neue Forschungen verbinden nun Maca mit einer verbesserten kognitiven Funktion, die nützlich ist, um altersbedingte Hirnfunktionsstörungen und unterstützende Krankheiten, wie Parkinson und Alzheimer, zu bekämpfen. Dies ist eine Folge der Förderung der mitochondrialen Aktivität, die das Gedächtnis sogar bei kognitiv beeinträchtigten Nagetieren verbessert. Maca kann Ihnen auch helfen, wenn Sie leichte Symptome von Angstzuständen, Depressionen und niedrigem Energiebedarf haben, dank seiner Flavonoidverbindungen. Zusätzlich, wenn Sie oft schlechte Laune haben und nach einem natürlichen Stimmungsaufheller suchen, kann Maca helfen. Die Kreuzblütlerpflanze kann die Stimmung verbessern, weshalb sie auch bei Angstzuständen und Depressionen eingesetzt wird. Maca ist auch für Frauen in den Wechseljahren geeignet, die oft von Stimmungsschwankungen und sexueller Unlust betroffen sind. Im Grunde ist es egal, wann Sie Maca konsumieren, solange Sie es konsequent tun. Die Mehrheit der Studien ist zu dem Schluss gekommen, dass die gesundheitlichen Vorteile von Maca erst dann sichtbar werden, wenn die Probanden konsequent die gleiche Dosis konsumiert haben.

CBD im Alltag akzeptieren
Welche Art von Creme, um trockene Hände zu reparieren?